Über den Autor

Katsuhiko Takahashi

TAKAHASHI Katsuhiko
geboren 1947, studierte an der Handelsschule der Waseda-Universität in Tokyo. Nach seinem Studium forschte er intensiv zu der japanischen Malerei und Druckkunst Ukiyoe. 1983 wurde er für »Auf der Suche nach Sharaku« mit dem Edogawa-Rampo-Preis ausgezeichnet. Sein Gesamtwerk umfasst eine weite Bandbreite unterschiedlicher Genres. Er verfasste Action-Liebesromane, historische und Horrorromane, Krimis und Volksliteratur.

 

TAKAHASHI Katsuhiko
Auf der Suche nach Sharaku

Japans Kunstszene steht unter Schock: Wie es scheint, hat ein namhafter Kunsthistoriker Selbstmord begangen. Doch Tsuda, ein junger Kunststudent, zweifelt daran und macht wenig später eine Entdeckung, die eines der größten Rätsel der japanischen Kunstwelt zu lüften verspricht: die wahre Identität des bekannten Ukiyoe-Künstlers Sharaku. Dieser tauchte 1794 als Unbekannter auf und wurde binnen kurzer Zeit zum Star der Kunstwelt. In wenigen Jahren veröffentlichte er unzählige Drucke und verschwand dann ganz plötzlich unter mysteriösen Umständen. Tsuda glaubt nun zu wissen, warum, und das bringt ihn selbst in Gefahr … Ein japanischer Kunst-Krimi par excellence!

»Schon bald stieß er auf ein Rollbild mit einem Löwen, der fast die gesamte hochformatige Fläche einnahm. Was für ein ausdrucksstarkes Gemälde!
Tsudas Blick erstarrte. Es war jedoch nicht die beeindruckende Darstellung, die ihn plötzlich so fesselte, sondern dass er etwas Unglaubliches in den Insignien entdeckte: Chikamatsu Shoei alias Toshusai Sharaku.
Tsuda glaubte zu träumen, und er las den Schriftzug immer wieder. Er hatte sich nicht getäuscht …«